SURF ÖM 2014
(österreichisch multilateral)
https://www.facebook.com/SURF.OEM

Kitesurf- Freestyle / Super X / Race
Windsurf - Freestyle / Slalom / Race 
Kitesurf u. Windsurf - Longdistance Race / Staffelrace
Speed and Style Windsurf + Kitesurf Trophy Finale
Stand Up Paddle - Crossrace / Race Shortd. u. Longd. Freestyle
Boardmasters - Indoboard / SUP / King of the Board
Highspeedcontest - Windsurf / Kitesurf
TowIn Windsurf Challenge Wind, Kitesurf u. SUP Testmöglichkeit 
Wakeboard - Jam
Party - Podo / Tonis Martinskeller
"Stylehunters SURF ÖM 2014" in Podersdorf am Neusiedler See. Zum sechsten und letzten mal organisiert Stylehunters.at eine Veranstaltung für Windsurfer, Kitesurfer, Stand Up Paddler und alle die Wasseraktion lieben. Allen voran geht es an den drei Tagen um jede Menge Spass und Aktion, wenn sich Windsurfer, Kiter und Stand Up Paddler Wasser und Wind teilen. Wie auch in den vergangenen Jahren gibt es wieder Side-Events, Live-Musik und Parties im Podo und Tonis Martinskeller.Die Surf ÖM wird in den Disziplinen Kitesurf - Freestyle / Super X / Race, Windsurf - Freestyle / Slalom und Kitesurf u. Windsurf - Longdistance Race / Staffelrace ausgetragen. Zudem findet an diesem Wochenende in Podersdorf das Finale der Speed and Style Windsurf Kitesurf Trophy statt. Alle Windbewerbe werden in Damen, Junior, Herren und Masters gewertet. Stand Up Paddle Crossrace, Race Shortdistance, Longdistance und Freestyle Bewerbe sowie Windsurf TowIn, Winchsession und Wakejam sorgen auch für Lowwind Unterhaltung. Es besteht auch 2014 wieder die Möglichkeit, das neueste Kite + Windsurfmaterial zu testen und für Interessenten die Möglichkeit zu schnuppern. Sollte es uns 2014 nicht gelingen einen Hauptsponsor zu finden wird das Format verändert.

Fotos Surf ÖM 2013

Freeridedeluxe Movie


Freeride Deluxe ist ein Medienprojekt, in dem die Ski- & Snowboardelite die schönsten Freeride Gebiete Österreichs vorstellt.
Das Projekt bringt durch seinen breit gefächerten Medienmix die Faszination Freeriden in die Wohnzimmer und Kinos eines internationalen Publikums.
Projektdauer: Winter 2011 / 2012 und Winter 2012 / 2013

www.freeridedeluxe.com

Stylehunters Calendar 2012

Freestyle Kalender 2011 - Ski, Snowboard, Windsurfen, Kitesurfen, MTB, FMX, SUP

Größe: A3 (420x297mm)
13 Seiten
Papier: glänzend 250g/m2

Jetzt im Store bestellen

Fiat Professional Surf ÖM 2011

Das Wetter scheint die österreichischen Windsurfer und Kitesurfer zu mögen. Sonne und dann noch mäßig Wind am letzten Veranstaltungstag der Fiat Professional Surf ÖM 2011 by Stylehunters von 23. bis 25. September 2011 in Podersdorf am Neusiedlersee ließ die Surfszene bei sommerlichen Temperaturen ihre Meister küren.

Fotos der Surf ÖM 2011


Fiat Professional Surf - Foto Search



ÖM Pinnwand

Die Fotos mit den meisten "Like`s" haben gewonnen. Demnächst startet der FotoSearch 2012!

Fiat Professional SPEED & STYLE TROPHY

Bei der Fiat Professional SPEED and STYLE TROPHY zählen die Punkte aus den Bewerben der Austrian Freestyle Tour der AKA, WSA und den Upsidedown Sunday Races. Die einzelnen Bewerbe werden Standby ausgetragen. 

Austrian Freestyle Tour (Windsurf Style)
Austrian Kiteboarding Association (Kitesurf Speed / Style)
Windsurfing Austria (Windsurf Speed)
Upsidedown Sunday Kiteraces (Kitesurf Windsurf Speed) 


Stylehunters Calendar 2011

Freestyle Kalender 2011 - Ski, Snowboard, Windsurfen, Kitesurfen, MTB, FMX, SUP

Größe: A3 (420x297mm)
13 Seiten
Papier: glänzend 250g/m2

Jänner: Chris Benchetler (Ski)
Februar: Sage Cattabriga-Alosa (Ski)
März: Ville Uotilla (Snowboard)
April: Victor Fernandez (Windsurf)
Mai: Marcilio Browne (SUP)
Juni: Max Matissek (Windsurf)
Juli: Alastair Sayer (FMX)
August: Heinar Brandstötter (Kitesurf)
September: Victor Fernandez (Windsurf)
Oktober: Andi Brewi (MTB)
November: Benedikt Mayr (Ski)
Dezember: Kathi Gapmayr (Snowboard)

ISUZU Surf ÖM 2010 powered by CROSSFITVIENNA



Fotolink

Windsurf Freestyle Herren
1st Lorenz Forstenlechner AUT-7
Windsurf Freestyle Damen
1st Victoria Als
Kitesurf Freestyle Herren
1st Michael Schitzhofer
Kitesurf Freestyle Master
1st Franz Schitzhofer
Kitesurf Freestyle Damen
1st Cosima Blasy
Windsurf Slalom
1st Markus Pöltenstein AUT-30
SUP Boarder Cross und Race
1st Marco Lang



TV Bericht 2009
TV Bericht 2008


Ergebnisse:

Windsurf Freestyle Herren
1st Lorenz Forstenlechner AUT-7
2nd Max Matissek AUT-97
3rd Daniel Bikich AUT-12

Windsurf Freestyle Damen
1st Victoria Als
2nd Uli Hölzl
3rd Hanna Poschinger

Kitesurf Freestyle Herren
1st Michael Schitzhofer
2nd Dominik Müller
3rd Stefan Spiessberger

Kitesurf Freestyle Master
1st Franz Schitzhofer
2nd Martin Bretschneider
3rd Gernot Riepl

Kitesurf Freestyle Damen
1st Cosima Blasy
2nd Nicole Puxbaum
3rd Ike Hodits

Windsurf Slalom
1st Markus Pöltenstein AUT-30
2nd Marco Lang
3rd Matthias Höller

SUP Boarder Cross
1st Marco Lang
2nd Daniel Bickich
3rd Roman Führwald

SUP Race
1st Marco Lang
2nd Roman Führwald
3rd Robert Böhm

Next Aut 6
Dorian Konrad
gewann das Rennen
um die Segelnummer,
AUT-6, von Berni Seidl


Fly2Ride - Freesport Camps

Surf - Windsurf - Kitesurf - Wakeboard - MTB - Snowboard und Freeski

Fly2Ride Gudauri Freeridecamp: info@fly2ride.com

PAST

TWO FOOT OFFSHORE
the open wakesurfing contest


Verschoben!

27. + 28. August 2010

Marbach an der Donau
Wakesharks Sunsetbeach
Fr. 27. 9-19h Training
Sa. 28. ab 10h Contest
Info: Wakesharks.at

Details entnehmt ihr bitte der Ausschreibung

Fotos vom OneFootOffshore 2008

Foto: Flo Schmaldienst Rider: Oli Palmers

Chill the Hill / Snowkitemasters 2010 powered by ISUZU
in Memories "Tony Ully"

Fotos

Am 10. und 11.04.2010 fand am Obertauern das „CHILL THE HILL powered by ISUZU“ statt. Auf Grund der Wetterverhältnisse konnten nicht alle Bewerbe ausgetragen werden. So wurden bei den „Snowkitemasters“ die Disziplinen – Snowboard Race, Snowboard Freestyle, Ski Race und Ski Freestyle gefahren. Wie erwartet dominierten Heinar Brandstötter (Snowboard) und Daniel Schurr (Ski) die Freestyle Bewerbe. Der auffälligste Kiter war Xaver Mooslecher (Snowboard), der erst 15 Jahre alte Wiener lieferte sich, sowohl im Race wie auch im Freestyle, ein hartes Duell mit dem Altmeister Heinar Brandstötter. Die einzige Dame im Starterfeld war Eliska Parma, die im Race der Herren den 4. Platz belegte. Im Race Ski musste Favorit Daniel Schurr, wegen Materialproblemen in Führung liegend, aufgeben. Die besten Overall Fahrer erhielten von RedBull eine Wildcard inkl. Flug für das "Red Bull Ragnarok" (www.redbullragnarok.no) in Norwegen, wobei Heinar Brandstötter wegen Zeitmangel den Preis an seinen harten Gegner Xaver Mooslechner weitergab. Die Snowkiter freuten sich über die Sachpreise von Protest, Leo Hillinger, Ion und Flysurfer. CHILL THE HILL war der Snowkite Saisoncloser und wir können gespannt sein, was uns die Fahrer bei der Kite-, Windsurf und SUP ÖM auf dem Wasser im September in Podersdorf zeigen werden.


Ergebnissliste CHILL THE HILL / SNOWKITEMASTERS:

Snowboard Race: 1. Heinar Brandstötter, 2. Xaver Mooslechner, 3. Guido Winkler
Snowboard Freestyle: 1. Heinar Brandstötter, 2. Xaver Mooslechner, 3. Guido Winkler

Ski Race: 1. Beni Mooslechner, 2. Florian Peichler, 3. Sebastian Kislinger
Ski Freestyle: 1. Daniel Schurr, 2. Florian Peichler, 3. Beni Mooslechner

Die Snowkitemasters Obertauern werden Tony Ully gewidmet, er war einer der größten Persönlichkeiten und Pionier des Kitesports.
R.I.P. Tony

ISUZU Kite, Windsurf und SUP ÖM
int. 09 powered by SAMSUNG in Podersdorf

Vom 25.-27.09.2009 traf sich die Kite, Windsurf und SUP Szene zur gemeinsamen Aktion bei der von Stylehunters organisierten Kite, Windsurf und Stand Up Paddle ÖM 09 in Podersdorf am Neusiedlersee.
Höhepunkte waren neben den ÖM Heats die Naish Stand Up Paddle ÖM. An den Abenden wurden bei Livemusik und Djsound das Podo und der Martinskeller gerockt. Preise von Protest, Samsung und der Surf und Kite Industrie erfreuten die Teilnehmer der ISUZU Kite, Windsurf und SUP ÖM 09 int. powered by Samsung in Podersdorf. Leider spielte der Wind am Samstag und Sonntag nicht mit und so konnten nicht alle Bewerbe durchgeführt werden, gefahren wurden Kitesurf Freestyle, Kitesurf Race und Windsurf Race.


Am Freitag konnten die Bewerbe Windsurf Race, Kitesurf Freestyle und Kitesurf Race ausgetragen werden. Für Windsurf Parkstyle reichte der Wind leider nicht aus, so konnten die Surfer am Samstag ihren Wettkampfergeiz bei der Naish Stand Up Paddle Board ÖM zeigen. Matthias Höller konnte sich nach mehreren Kräfte raubenden Runden als SUP Meister 09 feiern lassen.

Stefan Spiessberger wäre bei dem Bewerb Kitesurf Freestyle in der ersten Runde fast schon aus dem Bewerb geflogen, konnte sich aber dann doch bis ins Finale vorkämpfen um dort seine Leichtwind Fähigkeiten auszuspielen und sich den Titel zu sichern. Stefan fuhr im Finale wie losgelassen, er hatte ein Feuerwerk an Tricks zu bieten und beigeisterte damit das Publikum. Vizemeister wurde Bernd Faschingleitner der so sein Ergebnis vom Vorjahr verbessern konnte. Heinar Brandstötter setzte sich im kleinen Finale nach hartem Kampf gegen Oliver Palmers durch.

Die Damen überzeugten in den Finalläufen mit schwierigen und spektakulären Sprüngen. Ike Hodits gewann die Disziplin Kitesurf Freestyle vor Lisa Möseneder und Carina Eibl.

Beim Windsurf Race gab es harte Zweikämpfe über mehrere Runden die schlussendlich Thomas Böhm für sich entscheiden konnte und welcher beim Kitesurf Race seine ausgezeichnete Form bestätigte in dem er als bester Österreicher hinter Dirk Hanel (Ger) und Florian Gruber (Ger) wurde. So gewann zum ersten Mal in der Geschichte der Kitesurf und Windsurf ÖM eine Person zwei österreichische Meistertitel in den Racebewerben. Ramon Zeillinger erhielt einen Preis für den härtesten Crash des Veranstaltungswochenendes.

Windsurf Race

1. Thomas Böhm
2. Pfaffenbichler Peter
3. Peter Hörler

Kitesurf Freestyle

Herren
1. Stefan Spiessberger
2. Bernd Faschingleitner
3. Heinar Brandstötter

Damen
1. Ike Hodits
2. Lisa Möseneder
3. Carina Eibl

Kiterace Slalom

1. Max Niebauer
2. Marek Zach
3. Stefan Brenner

Kiterace Formula

1. Dirk Hanel
2. Florian Gruber
3. Thomas Böhm

Stand Up Paddle

1. Matthias Höller
2. Marco Lang
3. Daniel Bikich

Hier gehts zu den EVENTPICS